https://shop.myroadtoglory.net/image/cache/catalog/blog/19884454_1720464191312235_2428284274876670408_n-1170x600.png

Intermittent Fasting – Die beste Diätform?

Zuerst IF, ist eine Diätform, bei der man 16-20 Stunden fastet und in einem Zeitraum von 4-8 Stunden seinen kompletten Tageshaushalt an Kalorien zu sich nimmt. Das hört sich am Anfang nach viel Quälerei an, ist aber doch einfacher umzusetzen als man denkt!

Welche Vorteile bietet IF gegenüber der klassischen Diät?

- Verbesserte Insulinsensitivität (ergo weniger Resistenz = 

weniger Fetteinlagerungen via zu viel Insulin!)
- Verbesserter fastender Blutzucker und HB1AC (durch 
Sensitivität als auch weniger Belastung)
- In Kombination mit Cardio nachgewiesen, 30% effektiver 
als normale Diät (30% mehr Fett verbrannt, bei selber 
körperlichen Betätigung und selber Nahrungsaufnahme!)
- Verbesserte Leptinsensitivität (Antagonist/Gegenspieler 
von Ghrelin dem Hungerhormon und maßgeblich für 
Fettabbau!)
- Verbesserte Blutfettwerte (HDL, LDL, Cholesterin)
- Weniger Entzündungen (Entzündungswerte gehen zurück)
- In Verbindung mit Krafttraining, weniger Muskelverlust als 
bei einer normalen Diät!
6:00 Aufstehen
6:15 Kaffee/Fatburner/Grüner Tee/ Yohimbin
7:00 Cardio + Training
9:00 Arbeit
15:00 - 22 Uhr Essen

Wie setze ich nun IF richtig um?

Auch hier ist das Wichtigste das Kalorien – Defizit! IF nützt nichts, wenn ihr euch in einem Überschuss befindet (nebenbei ist IF für den Aufbau nicht geeignet!)

Somit sollte von Anfang an ein Defizit von 200-500 Kalorien vorgegeben sein. Die „Essenszeit“ sollte nach dem Training stattfinden, dadurch kann durch den nüchternen Zustand mehr Fett verbrannt werden.

Um IF effektiver zu gestalten und von der fastenden Lage des Körpers zu profitieren, müssen somit Insulinausstöße außerhalb der „Essenszeit“ vermieden werden. Insbesondere in Bezug auf Cardio!

Wer IF verfolgt, wird meist nüchtern trainieren und Cardio machen, hier ist oberstes Gebot wirklich einzig und alleine Wasser/schwarzen Kaffee (und eventuell Yohimbin/Fatburner/Grüntee-Extrakt) zu konsumieren!

Dies klingt einfacher als getan! Jeder Süßstoff, Bcaas und selbst ein zuckerfreies Kaugummi führen zu einem kleinen Insulinausstoß. Selbst Bcaas brechen hier den fastenden Zustand und klauen euch ein paar Prozente der Fettoxidation bzw. Verbrennung!

Als Beispiel für eine gute Tagesstruktur:

Was kann ich mir von IF erhoffen, wenn ich es richtig durchziehe?

Eindeutig mehr Fettverlust und eine Verbesserung der Gesundheitsmarker! IF ist eine ideale Diätform für Leute die einen moderat – anstrengend Beruf (bspw. Büro, Labor) haben und somit nicht körperlich schwer arbeiten müssen. Hier bietet sich das Fasten an, um die Diät eindeutig zu verbessern. Natürlich ist IF kein Wundermittel, aber gekoppelt mit der richtigen Ernährung und gutem Training, ist es der klassischen Diät überlegen!

Hat euch diese kleine Zusammenfassung zum Thema Intermittent Fasting gefallen, dann lasst gerne einen Kommentar und Daumen da, und markiert Freunde die noch nichts über IF wissen!

Falls ihr mehr Ratgeber wollt, schreibt mir gerne in die Kommentare welche Themen ihr als nächstes wollt!

Liebe Grüße ~ Alex

PS: Wer sich noch schnell in Form bringen mag und dabei Hilfe bei Training und Ernährung braucht, der kann jetzt noch richtig sparen! Bis zum System Release, sind die mit Abstand individuellsten Coachings der Szene noch im Sale, danach werden sie teurer! Ob IF, Diät, massiver Aufbau, egal was euer Ziel ist, wir garantieren euren Erfolg! Hier kommt ihr zu den Paketen: http://bit.ly/RTGEPTP

0Comments

For Comment you need to Login


© 2018 my road to glory - tailor made training plans